Archiv für die Kategorie ‘Die gute alte Zeit’

MOTU-Vintage bei Fantastic – Toys and Merchandise (FTAM)

Samstag, 14. September 2013

Fantastic – Toys and Merchandise (FTAM) ist eine Toy-Review-Show auf Youtube, die uns jeden Freitag eine neue Episode aus der Welt des Spielzeug-Plastiks präsentiert. Hinter dem selbsternannten ‚Retrostart ins Wochenende’ steht Thomas Müller aus Böblingen und sein Team, dessen Sammlerleidenschaft offensichtlich wenige Grenzen kennt. Klarer Schwerpunkt der Sendung ist zwar Star Wars, aber auch die Vintage-Line der Masters of the Universe wird – meist in loser Folge – Stück für Stück abgearbeitet.

Ich sage es kurz und knapp: Ich mag die Sendung, sehr sogar! Thomas Müller – vielleicht das größte Kind im Internet – ist ein sympathischer Vogel, der sein Herz an Actionfiguren und allerlei anderen Nerdkram verschenkt hat. Die vielen Außenaufnahmen (stets bei gutem Wetter) in naturhafter Umgebung wirken optimistisch und vermitteln auf mich den Eindruck einer ‚heilen Welt’ von einst.

Sicherlich, von der Aufmachung her gibt es wesentlich moderner Toy-Review-Shows als FTAM. Aber vielleicht macht genau das die Sendung so besonders. Sie kommt mit einfachsten Mitteln aus und weigert sich bislang beharrlich, irgendwelche technischen Neuerungen vorzunehmen. Perfekt geht daher zwar anders, aber authentischer wohl kaum! Und der Zufall sorgt immer wieder einmal für komische Sequenzen. Für meinen Geschmack ist das alles sehr unterhaltsam.

FTAM

Und das unterstreicht das Retro-Feeling nochmals:

– Kein HD,

– 4:3 Bildformat,

– Kein Intro und kein Outro,

– Vielfach ungeschnitten: Versprecher werden meist einfach so belassen,

– Sehr häufig: Keine wirklich gute Qualität der gezeigten Stücke.

Eine Sache ist an FTAM jedoch besonders auffällig. Die ursprüngliche MotU-Line, für die sich mittlerweile die Bezeichnung Vintage durchgesetzt hat, wird konsequent Classic genannt. Damit ignoriert FTAM bislang die Neuauflage der MotU seit 2008, welche ja offiziell die Classic-Line ist.

Hier eine (wahrscheinlich unvollständige) Auflistung aller MotU-Episoden bei FTAM:

005 He-Man / Skeletor-Doppelpack Giftset, Battle Bones

013 Castle Grayskull

017 Spydor

026 Flip Trak, Monstroid, Schmidt Puzzle

034 Battle Cat, Bashasaurus

037 Slime Pit, Weapons Pak, Filmation Film Cell

039 Fright Fighter, Stilt Stalkers

041 Battle Ram, Panthor

068 Einführung in NA –Teil 1

069 Einführung in NA –Teil 2

099 Vintage MOC-Special

116 Roton, Scub Attack, Tower Tools, Cliff Climber

140 Blaster Hawk, Stridor

160 Mantisaur, Land Shark

188 Wind Raider, Night Stalker, Laser Bolt

211 Fright Zone, Filmation Panini Album

227 Snake Mountain

273 Beginn der MotU-Special-Serie – Teil 1

274 He-Man, Skeletor, Teela, Man-At-Arms – Teil 2

275 MotU-Hörspiele – Teil 3

276 Mer-Man, Zodac, Beast Man, Stratos – Teil 4

277 Ram-Man, Tri-Klops, Evil-Lyn, Trap Jaw – Teil 5

278 Orko, BA He-Man, Mekaneck, Faker, Man-E-Faces – Teil 6

279 Fisto, Jitsu, BA Skeletor, Whiplash – Teil 7

280 Prince Adam, Clawful, Webstor, Kobra Khan, Laser Bolt – Teil 8

281 DB Skeletor, Sy-Klone, Roboto, Buzz-Off – Teil 9

287 Hordak, Leech, Grizzlor – Teil 10

291 Modulok, Mantenna, Stinkor – Teil 11

310 Spikor, Two Bad, Thunder Punch He-Man, Moss Man – Teil 12

312 Extendr, Snout Spout, Rokkon, Stonedar – Teil 13

315 King Hiss, Rattlor, Tung Lashor, Dragstor – Teil 14

332 Sreeech (Crossover mit Star Wars Mini-Figuren) – Teil 15

349 Scare Glow, Ninjor, Blast Attak, Blade – Teil 16

350 Bashasaurus, Fright Fighter, Night Stalker – Teil 17

Diese Ähnlichkeit … Ursprünge der Cover der ‚Masters of the Universe‘-Hörspiele

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Beim Durchstöbern diverser Mini-Comics, Werbehefte usw. wird einem klar, woher die Zeichner bei Europa ihre Ideen für die HSP-Cover hatten. Allerdings musste ich erst durch das DHQ drauf hingestoßen werden.

30 Jahre ‚Masters of the Universe‘ …

Dienstag, 07. Februar 2012

… und Der Spiegel hat’s auch bemerkt! Ach was?! Im Februar 1982 erschienen bekanntermaßen die ersten Figuren in den US-amerikanischen Läden. Das MotU-Jubiläumsjahr kann also nunmehro als offiziell eröffnet gelten. Selbst Der Spiegel widmet sich in seinem Zeitgeschichten-Magazin einestages diesem Ereignis und würdigt es mit einem knappen Entstehungs- und Charakterbericht. Nichts, was sowieso schon bekannt gewesen wäre. Aber immerhin! Es ist Der Spiegel der hier schreibt und nicht die Bild-Zeitung. Der vollständige Artikel befindet sich hier.

 

Anfang des Jahrtausends…

Dienstag, 02. August 2011

…ja, da hatte ich sie schon einmal alle. Die Commemoratives! In einem Anflug von geistiger Umnachtung habe ich sie dann wenige Jahre meistbietend wieder vertickt. Warum eigentlich? Ich weiß es nicht. Platzgründe? Vielleicht war ich jung und brauchte das Geld. Jedenfalls spüre ich, dass sie wieder her müssen. Irgendwann. Und dann bleiben sie aber auch – für immer?!

Ebenfalls um die Jahrtauendwende

…kam mein kleines aufstrebendes MOC-Imperium untern Hammer. Vermutlich aus denselben Gründen. Heute, um diese Last erleichtert, bin ich froh nichts mit vergilbenden Blistern und sich auflösenden Figuren zu tun zu haben, bei deren Verfall man hilflos zuschauen muss.